Sicher unterwegs im Netz

01. Oktober 2019

Im Umgang mit den modernen Medien gibt viele Fragen - das wurde in der kleinen Turnhalle des AEG deutlich, als am 17. Juli 2019 die Theatergruppe Q-rage aus Ludwigsburg zusammen mit einem Vertreter der Kriminalpolizei  für alle 6. Klassen das interaktiven Theaterstück  „Total vernetzt – und alles klar!?“ zum Besten gab.

Präsentiert wurde eine gelungene Mischung von Szenen aus dem typischen Alltag der Geschwister Lisa und Henrik, die zu Hause im Netz unterwegs sind und ganz ahnungslos und unbedarft hier immer wieder die Grenzen der Legalität überschreiten – aber auch selbst Betroffene sind.

Besonders beeindruckte die Schüler*innen die Szene mit Henrik, der zunächst damit prahlt, ein Bild der letzten Partynacht (…) von sich gepostet zu haben. Er findet es witzig von anderen darauf angesprochen zu werden und freut sich, dass viele sein Bild liken. Als er zum Gespött der Schule wird, kippt seine Stimmung. Er leidet darunter, dass dieses Bild sich im Nu verbreitet  und viele sich über ihn lustig machen. Auch Lisa ist unbekümmert im Netz unterwegs. Gerne hätte sie mehr Kontakt zu Henriks Freund Tom, der aber zunächst nichts von ihr wissen will. Henrik macht sich über seine kleine Schwester lustig.  Aber zum Glück meldet sich ein gewisser Tobias bei ihr – den kennt sie zwar nicht persönlich, aber vielleicht wird aus dem ersten Chat ja doch mehr? Immerhin gefällt ihm ihr cooles Foto. Misstrauisch wird sie erst, als er sich alleine mit ihr im Park treffen will.

Unterbrochen wurden die verschiedenen Szenen durch Moderationsphasen, in denen die Schüler*innen die Gelegenheit hatten,  die gespielten Situationen zu reflektieren und Fragen zu stellen. Der  anwesende Polizeibeamte, Herr Sascha Rogge, informierte eindrücklich über die rechtlichen Rahmenbedingungen  und stand den Fragen der Schüler*innen Rede und Antwort.

Wir danken dem Elternbeirat des AEG und dem Verein AEG-aktiv, dem Landeskriminalamt und dem Verein für Kriminal- und Verkehrsprävention in Reutlingen, die diese Aufführung mit einem großzügigen Beitrag finanziell unterstützt haben.

Reutlingen, 28.9.2019, Anne Fehling (Präventionsbeauftragte)



Schlagworte:
Kategorie: Tagebuch